Impressum

Hotel Nehrener Hof
Bahnhofstr. 57
72147 Nehren

Telefon 07473/95120
Telefax 07473/951220

Email: info@hotel-nehrener-hof.de

Steuernummer: FA Tübingen 86105/30389

Steuer-IDNr.: 257325164B

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV:
Gabi Miksch (Anschrift wie oben)

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Herzlichen Dank für externe Bilder & Inhalte:

www.joomla.de
www.joomlashine.com
www.fabridesign.de
Nils Steinle (Steinlenils@web.de)

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Hotels „Nehrener Hof“

1. Bereitstellung
Reservierte Zimmer stehen dem Gast ab 16.00 Uhr zur Verfügung. Sofern nicht ausdrücklich eine spätere Ankunftszeit vereinbart wurde, behält sich das Hotel das Recht vor, bestellte Zimmer nach 18.00 Uhr anderweitig zu vergeben. Der Gast erwirbt keinen Anspruch auf Bereitstellung bestimmter Zimmer. Das Hotel ist berechtigt, vom Beherbergungsvertrag zurückzutreten, wenn die vereinbarten Zimmer oder Räumlichkeiten aufgrund höherer Gewalt oder aufgrund eines nicht zu überwindenden Leistungshindernisses nicht zur Verfügung gestellt werden können. Das Hotel verpflichtet sich in diesem Falle, sich um gleichwertigen Ersatz in anderen Objekten zu bemühen. Für eventuell entstandene Schäden auf Seiten des Gastes ist das Hotel nur bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz zum Schadensersatz verpflichtet.

2. Umbestellungen und Stornierungen
Falls keine ausdrückliche anderweitige Regelung getroffen ist, kann der Gast bis 10 Tage vor dem vertraglich vereinbarten Aufenthaltsbeginn folgenlos vom Vertrag zurücktreten. Bei einem späteren Rücktritt vom Vertrag hat der Gast das vereinbarte Entgelt zu zahlen, und zwar abzüglich ersparter Eigenkosten (pauschaliert auf 70 % des Übernachtungspreises).

3. Deposit
Bei einem längeren Hotelaufenthalt eines Gastes ist das Hotel berechtigt, von Zeit zu Zeit angemessene Vorauszahlungen zu verlangen, sofern keine gesonderte vertragliche Vereinbarung diesbezüglich getroffen wird.

4. Verbindlichkeit von Angeboten
Die angegebenen Preise verstehen sich einschließlich Service und Mehrwertsteuer, alle Preise gelten in Euro.

5. Ausschluss Dritter
Ansprüche und Rechte aus der mit dem Hotel getroffenen Vereinbarung dürfen nur mit Zustimmung des Hotels an Dritte übertragen werden.

6. Zahlungen / Gastrechnungen
Die Rechnungen sind zahlbar sofort nach Erhalt der Rechnung ohne Abzug. Bei Zahlungsverzug hat das Hotel das Recht Zinsen in banküblicher Höhe zu verlangen, nämlich bei Privatpersonen 5% über dem jeweiligen Basiszins, bei gewerblichen Übernachtungen in Höhe von 8% über dem jeweiligen Basiszins.

Folgende Kreditkarten werden akzeptiert:

EC-Card, Maestro, VISA, Master Card,American Express

sowie Bargeld in €

7. Haftung
Der Vertragspartner des Hotels, bzw. der Gast als solcher oder als Gastgeber haften gegenüber dem Hotel in vollem Umfange für durch sie selbst oder ihre Gäste verursachten Schäden, und zwar auch bei leichter Fahrlässigkeit. Eine von der Vereinbarung abweichende Nutzung der dem Gast überlassenen Räume berechtigt das Hotel zur fristlosen Kündigung des Vertragsverhältnisses, ohne dass dadurch der Anspruch auf das vereinbarte Entgelt gemindert wird. Wird das Hotel durch höhere Gewalt oder Streik in der Erfüllung seiner Leistungen behindert, so kann hieraus keine Schadensersatzpflicht abgeleitet werden. Jedoch ist das Hotel verpflichtet, sich um die anderweitige Beschaffenheit gleichwertiger Leistungen zu kümmern. Das Hotel haftet dem Hotelgast gegenüber nach den Bestimmungen der §§ 701 bis 703 BGB, also höchstens bis zum Betrag in Höhe von € 3.500,00, für Geld, Wertpapiere und Kostbarkeiten bis höchstens zum Betrag in Höhe von € 800,00.

8. Abreise
Der Gast ist verpflichtet bis spätestens 10.00 Uhr am Abreisetag das Zimmer zu räumen. Falls diese Zeit überzogen wird, sind pro angefangene Stunde weitere € 5,00 pro Zimmer an das Hotel zu zahlen.

9. Fremdleistungen
Eine Haftung des Hotels für die Leistungen Dritter besteht nicht.

10. Weckaufträge
Das Hotel ist bemüht, Weckaufträge mit größter Sorgfalt auszuführen, Schadensersatzansprüche aus Unterlassung sind jedoch ausgeschlossen.

11. Post- und Warensendungen
Waren und Post, welche für Gäste an das Hotel übersandt werden, werden vom Hotel mit größter Sorgfalt behandelt. Das Hotel übernimmt die Aufbewahrung, Zustellung und auf Wunsch auch Nachsendung derselben. Eine Haftung für Verlust, Verzögerung oder Beschädigung des Hotels ist jedoch ausgeschlossen.

12. Transport
Im Rahmen seiner Dienstleistung übernimmt das Hotel in bestimmten Fällen die unentgeltliche Beförderung von Personen und Gepäck. Die Haftung für Personen und Sachschäden ist auf die gesetzliche Kfz-Versicherung beschränkt. Für Verluste und Verzögerungen wird eine Haftung ausgeschlossen.

13. Geltungsbereich
Diese Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Hotelzimmern zur Beherbergung sowie für alle in diesem Zusammenhang für den Kunden erbrachten weiteren Leistungen und Lieferungen des Hotels. Der Gast ist nicht berechtigt, ohne Zustimmung des Hotels das Zimmer unterzuvermieten.

14. Vertragsabschluss
Der Vertrag kommt durch die Annahme des Buchungsantrages des Gastes durch das Hotel zustande. Dem Hotel steht es frei, die Zimmerbuchung in Textform zu bestätigen.

15. Aufrechnungsverbot
Der Gast kann nur mit einer unstreitigen oder rechtskräftig festgestellten Forderung gegenüber einer Forderung des Hotels aufrechnen oder mindern.

16. Nichtraucherzimmer
Die vom Hotel angebotenen Zimmer sind allesamt Nichtraucherzimmer. Bei Verstößen gegen das Rauchverbot im Zimmer wird eine pauschale Entschädigung für besondere Reinigungskosten usw. verlangt in Höhe von € 200,00 pro Zimmer.

17. Schlussbestimmungen
Erfüllungs- und Zahlungsort ist der Sitz des Hotels, ebenso ausschließlicher Gerichtsstand. Es gilt deutsches Recht. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB`s für den Hotelvertrag unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Im übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften.